Mittwoch, 19. November 2014

Erfahrungsberichte über Unschooling und Homeschooling

Eine der größten Fragen bei der Erziehung von Kindern ist: Was wird mal daraus?
Das hier wird eine kleine Umschau im Internet, was aus Unschoolern und Homeschoolern wird. Ich will Blogs, Kommentare, berühmte und unbekannte Home/Unschooler betrachten - immer mit dem Fokus: Jetzt sind sie groß und was können sie?

Zuerst kommt der Rockstar-Teil, also die bekannten Größen in der Szene.

Logan LaPlante: Er ist zwar noch nicht groß, aber er ist mit 13 Jahren schon so voller Wissbegier und Forscherdrang. Arbeitet schon in Firmen und ... naja einfach super :)



Dayna Martin (thesparklingmartins.blogspot.de): Devin (ca. 16) lernt gerade Schmiedekunst in einer selbstgebauten Werkstatt und verkauft seine Produkte (Messer, etc.) auf Etsy.com



Sterns: Andre Stern - hauptsächlich Gitarrenbauer


Dale J. Stephens: Gründer von UnCollege - Bildungsreformer, Entrepreneur (inklusive einer sehr wertvollen Ressourcenliste)


Idzie (mit dem Blog: Yes-I-Can-Write) : Schreibt und hält Reden über Unschooling. Ansonsten konnte ich keine zusammenhängende Arbeit finden. (komplett frei)

Astra Taylor, Sunny Taylor: Beides Künstler. Astra hat 2 Dokumentarfilme gemacht - der letzte ist aber 6 Jahre her. 




Lisa Harvey-Smith: Astrophysikern, untersucht Entstehung von kosmischen Magnetismus, Supernova Überreste und massive Sterne. Läuft Ultra-Marathon und wurde einmal Student Of the Year in academic and sporting Achievements. War auf der Liste von Sidneys (Australien) 100 einflußreichsten Persönlichkeiten. Die Mutter war auch ihrer Lehrerin in der Grundschule.

Ein sehr guter Artikel von einer Homeschoolerin, die Unschooling entdeckt. Besonders interessant sind die vielen, vielen, vielen Kommentare.
Ich habe noch nicht alle gelesen, aber viele der Unschooler dort (die schon erwachsen sind) hätten sich mehr Vorgaben gewünscht. Einer geht sogar so weit, dass er sagt: 

Ich werde meine Kinder in die Schule schicken und das Unschooling einfach als Freizeitaktivität an den Wochenenden machen.
        I was homeschooled all the way through high school. My mom is a chronic type B. We were almost unschooled by default even though we didn’t call it that! I think, like anything, unschooling isn’t for everyone. For me, adjusting to a set schedule as an adult has been difficult, as well as some other things that most schooled people don’t have to adjust to.Honestly, I have thought about sending my future kids to a public school and doing “unschooling” activities on the weekends.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen